Review KASE Slim Filter

Während meiner Südafrikareise konnte ich die neuen KASE Wolverine SLIM Filter (100mm-System) testen.

Die Gewichtsersparnis pro Filter liegt bei rund 40g und die Dicke liegt bei 1,1mm gegenüber 2mm bei den normalen Filtern. Beim ersten „Anfassen“ denkt man, dass ist aber dünn und leicht…und ich habe mich gefragt, wie kann der dünne Filter die selben optischen Eigenschaften haben wie die 2mm Variante?

Es ist „ungewohnt“ in die Filtertasche zu greifen und diese filigranen Filter herauszuholen. Das ein- und ausschieben in den Filterhalter lässt sich aber genauso gut handhaben wie bei den 2mm-Filtern.

Ich testete die Filter einzeln und auch gerne mal in Kombination (z.B. ND1000 plus GND1.2).

Mein Fazit:

Ich konnte weder im Post Processing noch beim Fotografieren einen Unterschied der SLIM-Variante gegenüber der 2mm-Variante feststellen, keine Farbsäume oder Farbstiche und durch die Nanobeschichtung lässt sich Schmutz sehr leicht entfernen.

Erwähnen muss ich natürlich, dass ich hier keinen direkten Vergleichstest machen konnte sondern nur die Bildbeurteilung und -verarbeitung gegenüber den Bildern die ich früher mit den Standardfiltern gemacht habe.

Ich kann die SLIM-Filter uneingeschränkt empfehlen, bestellbar sind diese über

https://www.kasefilters.de

Beigefügt sind ein paar Beispiel und Making of – Bilder.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Nach Stichwort suchen
Folgen
  • Facebook Classic

​© 2016 Markus van Hauten Fotografie

  • Facebook Clean